Blogbeitrag

18 | 02 | 2014

Internet-Marketing – Blog mit WordPress – und der Erfolg

Geschrieben von admin um 17:54 Uhr

Das Betreiben eines Blogs und Internetmarketing gehören zusammen. Wenn Sie meinen Artikel “Warum ein Blog so wichtig ist” gelesen haben, dann werden Sie das nachvollziehen.

Die beste Softwarelösung zum Betreiben eines Blogs ist WordPress. WordPress hat so viele Möglichkeiten, dass eine Aufzählung derer, diesen Artikel einfach überfrachten würden. Deshalb nur kurz meine Vorteile für WordPress:

  • Open Source
  • viele zusätzliche und kostenlose Plugins
  • Outfit leicht durch individuelle Themes änderbar
  • große Community; dadurch gute Hilfeleistungen & Unterstützung im Netz möglich.
  • google.de liebt WordPress

Entscheidend für den Erfolg eines Blogs ist der Inhalt. Je mehr wertvollere und interessantere Informationen vorhanden sind, desto mehr Besucher wird es geben. Gut, es gibt noch andere Kriterien, die zum Erfolg eines Blogs entscheidend sind. Sie werden mir aber zustimmen, dass guter Inhalt wichtig ist.

Karl Kratz, der Onlinemarketing-Experte sagt zu Recht: Gute Inhalte kommen in den Index. Geile Inhalte knallen direkt ins Gehirn.

Fazit: Wir brauchen guten, nein, geilen Inhalt oder geilen Kontent und WordPress - dann klappt es mit dem Internet-Marketing.

Machen wir das? Setzen wir das auch wirklich um?

Schaue ich in mein Mail-Postfach finde ich einige “Jetzt mit WordPress erfolgreich werden.” Mails. Bei den allermeisten Angeboten geht es nur um die Technik. Das ist ein Fehler!

WordPress ist ein perfektes CMS-System, das besonders Laien und Neueinsteigern viele Möglichkeiten bietet. Ich selbst bin ein großer WordPress-Fan. Dazu gibt es eine Vielzahl von Hilfen, guten Büchern, Videotrainings, Webinare, Seminare und Kurse.
In diesem vielfältigen Angebot kann man sich schnell verlieren. Vor allem verliert man -oftmals- das eigentliche Ziel “guter Inhalt” aus den Augen.

Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, sich mehr um technische Belange zu kümmern.

Mein Tipp: Weniger Technik ist mehr. Nehmen Sie sich mehr Zeit für guten Kontent.

Fokussieren Sie sich auf Ihre Ziele, Ihre Kernaussage. Das ist das Wichtigste an Ihrem Blog. Technik, ist wichtig. Ohne Technik kann ich keinen Blog betreiben. Allerdings ist Technik nur Mittel zum Zweck. Verlieren Sie sich nicht in den Möglichkeiten. Sourcen Sie technische Arbeiten aus. Installation, Administration, Screen Design und z.B. Lead-Management können auch durch externe Dienstleister oder durch Mitarbeiter/innen erbracht werden. Dies ist in der Regel kostengünstiger als alle Arbeiten selbst zu erledigen. Denken Sie nur an Ihren eigenen Stundensatz.

Also ran an die guten Inhalte.

XINGShare

Beitragsdetails

Tags » , , , , , «

gravatar

Kategorie » Allgemein «

Trackback: Trackback-URL |  Kommentar-Feed: RSS 2.0 | 435 Worte

Beitrag kommentieren

Kommentare: 2

  1. 1

    Jens Christoph Barth 19.02.2014 um 21:07 Uhr

    Vielen Dank für den informativen Beitrag!

    Wordpress bietet auch eine Möglichkeit intern eine perfekte SEO-Optimierung durchzuführen. Wie in dem Beitrag erwähnt, ist die Menge an Plugins die inzwischen Angeboten werden enorm. Auch die Auswahl von verschiedenen ist Themes wächst weiter.

    Perfekt für den Anfänger und für den Fortgeschrittenen, weil es trotzdem eine gewisse Flexibilität bietet.

    Antworten
  2. 2

    Online Marketing Michael 03.04.2014 um 10:58 Uhr

    Hallo, ich als Online Marketing angestellter muss sagen, das WordPress auch SEO einschränkt, was ich sehr gut finde. Keine Anmeldung mit Free Accounts verhindert das jeder Suchmaschinenoptimierung „Horst“ von einer SEO Agentur einen Kommentar hinterlassen kann. Das tut dem Online Marketing gut und entzerrt den Markt etwas.

    Antworten

Kommentar schreiben ...

*


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

(X)HTML Tags zur Formatierung der Kommentare

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>