Blogbeitrag

07 | 07 | 2011

Wie Sie Ihre Blogbeiträge optimal vermarkten

Geschrieben von admin um 13:28 Uhr

Ein Blogbeitrag soll/kann ja Resonanz auf Ihrer Webseite erzeugen. Denken Sie bitte unbedingt daran, keine Eigenwerbung zu betreiben. Ihr Beitrag sollte auch mindestens 300 – 400 Wörter besitzen, damit google ihn auch richtig interpretiert ( im Ranking sehr weit nach vorne setzt. Auch der Umgang mit den Schlüsselwörter sollten Sie nicht übertreiben.

Textlänge und Schlüsselwörter ( im Fachjargon spricht man von Keywords) ist ein Kapitel für sich und soll in diesem Blogbeitrag nicht näher besprochen werden).

Wie promote ich dann den veröffentlichten Blogbeitrag?

1. Bewerben Sie Ihr soziales Netzwerk.

Nutzen Sie Ihren Twitter-, Facebook- und Xing-Acount um auf Ihren Beitrag hinzuweisen. Wenn der Link zu Ihrem Blogbeitrag zu lang ist, nutzen Sie TinyURL oder Bit.ly.

2. Bookmarken Sie Ihren Beitrag

Legen Sie sich jeweils, wenn nicht schon geschehen, einen Acount bei Mister Wong und oneview.de an. Bookmark-Dienste haben den Vorteil, dass google dort sehr oft vorbeischaut und Ihr Beitrag schnell in google gelistet wird.

3. Bieten Sie Ihren Artikel als pdf-File an.

Wenn Sie Ihren Blogbeitrag mit einem Textverarbeitungsprogramm, einem Blogtool wie z.Bsp. Marsedit schreiben, wandeln Sie Ihren Text direkt in ein pdf-File um und bieten ihn als Download auf Ihrer Webseite an.

4. Erstellen Sie eine passende Grafik bzw. Bild.

Erstellen Sie eine zum Beitrag passende Grafik bzw. ein passendes Bild und veröffentlichen diese Grafik oder Bild z.B. auf flickr.com ( Natürlich mit dem Hinweis auf den Artikel – mit Link)

5. Machen Sie aus Ihrem Blogbeitrag einen Podcast

Erstellen Sie aus Ihrem geschriebenen Blogbeitrag eine ‘hörbare Version’.

6. Zeigen Sie die wichtigsten Highlights aus Ihrem Beitrag in einem youtube-Video.

7. Machen Sie eine Presseveröffentlichung von Ihrem Beitrag

Nutzen Sie Presseportale wie z. Bsp. openpr.de um auf Ihren Blogbeitrag hinzuweisen.

8. Erhalten Sie Ihren Artikel am Leben

Nutzen Sie Ihre sozialen Netzkontakte wie z.Bsp. Twitter, Facebook und Xing um immer wieder in zeitlichen Abständen ( so 3 -6 Wochen) auf Ihren Artikel hinzuweisen.
Sollte sich etwas am Inhalt Ihres Beitrages änderen, schreiben Sie einen auf diesen Artikel aufbauen neuen Artikel ( mit Querverweis auf den bestehenden Artikel.

9. Regen Sie zur Interaktion an.

Jeder Kommentar, jede Reaktion auf Ihren Blogbeitrag ist wichtig und wertvoll. Regen Sie zur Teilnahme an, nutzen Sie dabei auch die Möglichkeiten der sozialen Netzwerke. Fassen Sie z.Bsp. Reaktionen aus den sozialen Netzwerken, oder aus Forenbeiträgen zusammen und ergänzen dies als Kommentar zum Blogbeitrag.

XINGShare

Beitragsdetails

Tags » , , «

gravatar

Kategorie » Allgemein «

Trackback: Trackback-URL |  Kommentar-Feed: RSS 2.0 | 415 Worte

Du kannst den Beitrag kommentieren. Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentare: 2

  1. 1

    Walter Bracun 01.03.2015 um 14:19 Uhr

    Danke für diese wertvollen Tipps zur Vermarktung der Blog-Beiträge. Die meisten waren mir schon bekannt, andere allerdings noch nicht, wie zum Beispiel der, den Beitrag auch als pdf-Datei anzubieten.
    Weiterhin alles Gute und viel Erfolg!
    Walter Bracun

    Antworten
  2. 2

    thobre 01.03.2015 um 14:38 Uhr

    Danke.

    Ich müsste diesen Artikel mal bei Gelegenheit aktualisieren, denn in der Zwischenzeit gibt es sicherlich viele neue Möglichkeiten. Mal sehen, ob mir neben der Challenge noch genügend Zeit bleibt. Auf jeden Fall kommt es auf meine ToDo-Liste.

    Grüße

    Thomas

    Antworten

Kommentar schreiben ...

*


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

(X)HTML Tags zur Formatierung der Kommentare

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>